Bluthochdruck Hausmittel Apfelessig

Apfelessig als wirksames Hausmittel gegen Bluthochdruck

Bluthochdruck ist eine weitverbreitete, wie bekannte Erkrankung. Unter Umständen, wissen Sie gerade genau wovon wir hier sprechen, da auch bei Ihnen bereits Hypertonie diagnostiziert wurde? Wenn dem so ist, sollten Sie einmal Ihre Küchenschränke durchsuchen, denn Apfelessig kann Ihnen helfen Ihren zu hohen Blutdruck zu senken.

Jeder Vierte leidet inzwischen an einer Hypertonie und demnach an Bluthochdruck. Aus diesem Grund, werden natürlich auch natürliche Heilmittel in diesem Bereich immer interessanter, denn so mancher Bluthochdruck-Patient bevorzugt hier eher die Naturmedizin. Somit ist es kaum verwunderlich, dass einige Menschen, die an Bluthochdruck leiden, inzwischen wahre Lobeshymnen aussprechen, wenn es um Apfelessig geht.

So liefert dieses Mittel nicht nur Pektine, sondern ebenso viele Mineralstoffe, sowie Vitamine. Zudem enthält diese Flüssigkeit außerdem einen hohen Kaliumgehalt, welcher dafür sorgt, dass Kochsalzlösungen aus dem menschlichen Körper gespült werden, wenn Apfelessig vorab angewendet wurde. Dies wiederum senkt nachweislich den Blutdruck und wirkt somit gegen Hypertonie.

Wie können Sie Apfelessig zu sich nehmen?

Apfelessig ist im puren Zustand keinesfalls ein schmackhaftes, wie bekömmliches Getränk. Möchten Sie mit Hilfe dieses natürlichen Heilmittels Ihren Bluthochdruck senken, ist es ratsam lediglich zwei Esslöffel dieses Essigs in ein Glas Wasser zu geben und das Gemisch mit einem Esslöffel Holunder-, Orangen-, Brombeer- oder Kirschsaft zu verfeinern. Natürlich können Sie ebenso andere Säfte verwenden, um den Geschmack etwas angenehmer zu gestalten.

Ein bis zweimal am Tag empfiehlt es sich für Bluthochdruck-Patienten dieses Getränk einzunehmen. Wirkungsweisen zeigen sich zudem nicht sofort, denn wie bei anderen natürlichen Mitteln auch, benötigt auch Apfelessig einige Zeit um seine Wirkungskraft bei Hypertonie zeigen zu können. Daher gilt es über Wochen regelmäßig die empfohlene Dosis anzuwenden. Wissenswert ist außerdem, dass Apfelessig blutverdünnend wirkt, so dieser positive Effekt ebenfalls der Normalisierung der Blutdruckwerte entgegen kommt.

Unsere Empfehlung für ein natürliches Mittel um den Blutdruck zu senken

Mit dem Hausmittel Apfelessig einen zu hohen Blutdruck behandeln

Wie gesagt, besitzt Apfelessig einen großen Anteil an Kalium, aber gleichzeitig enthält diese Flüssigkeit ebenso jede Menge Silizium. Dieser Stoff spielt bei der Elastizität der Gefäße, wie Arterien eine bedeutende Rolle, denn so bleiben diese stets flexibel. Wer an Hypertonie leidet, aber auf eine kalziumreiche Kost achtet, senkt ebenfalls seinen Bluthochdruck. Noch nicht Betroffene hingegen beugen so dieser Krankheit vor.

Immer mehr Menschen, die an Hypertonie leiden, wenden inzwischen gerne altbewährte, natürliche Heilmittel an. Apfelessig steht da bei vielen Patienten ganz oben auf der Liste der wirksamen Hausmittel gegen Bluthochdruck, denn Nebenwirkungen sind hier kaum zu befürchten und dennoch führt die regelmäßige Einnahme zum gewünschten Effekt. Neben Apfelessig gibt es aber noch zig weitere natürliche Mittel, die bei Hypertonie helfen können.

Mit Apfelessig die Arterien reinigen und den Blutdruck senken

Mit entsprechenden Arzneimitteln, Injektionen und Co gehen Hypertonie-Patienten natürlich schneller, wie effektiver gegen ihren zu hohen Blutdruck vor, als wenn sie Apfelessig zur Blutdrucksenkung trinken. Der Einsatz diverser Medikamente, welche aber wahrscheinlich über Jahre hinweg eingenommen werden müssen, fördert die Gesundheit allerdings nicht. Schließlich handelt es sich hier um synthetische Präparate, die sowohl Wechsel-, als auch Nebenwirkungen mitbringen können.

Wer hingegen lediglich Apfelessig zu sich nimmt, belastet seinen Körper nicht. Ganz im Gegenteil, denn die Naturmedizin bewirkt ausschließlich Gutes. Allerdings besitzt hier auch ein jeder Mensch eine andere Einstellung zur Naturmedizin. Während die einen Hypertonie-Patienten auf ihre zwei Gläser Apfelessig am Tag schwören, gibt es andere Betroffene, die lieber auf Nummer sicher gehen und sich der Schulmedizin verschrieben haben.

Fest steht, Apfelessig gegen Bluthochdruck ist immer einen Versuch wert und kann bei regelmäßiger Anwendung für einen niedrigeren Blutdruck sorgen. Neben zwei Gläser Apfelessig am Tag, senkt allerdings auch die Ananas bzw. der Ananassaft, Weißdorntee, sowie vier bis fünf Teelöffel Blütenhonig den Blutdruck. Gleiches gilt außerdem für Bärlauch, welcher als Pesto, Öl, sowie pur zum Einsatz kommen darf.

Bluthochdruck Hausmittel Apfelessig
2.6 (52%) 15 votes

Ähnliche Suchanfragen:

Autor: Robert Milan

Der Autor: - Seit 2005 Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Als langjähriger Medizinautor entsprechen seine Inhalte dem aktuellen medizinischen Wissensstand und begründen sich ebenfalls auf ärztliche Fachliteratur und der aktuellen medizinischen Leitlinie.
Close