Bluthochdruck Ursache Salz

Zu viel Salz löst Hypertonie aus

Viele fragen sich: Wie wirkt Salz auf den Blutdruck bzw. ist eine Bluthochdruck Ursache Salz? Jeder vierte Mensch auf dieser Erde kämpft mit Hypertonie und leidet demnach an einem zu hohen Blutdruck. Laut Medizinern spricht man bereits von einer Hypertonie, wenn die Werte bei 140/90 mmHg liegen. Die wenigsten Betroffenen, aber auch Menschen, die nicht an Bluthochdruck leiden, wissen, dass auch Kochsalz diese Volkskrankheit auslösen kann.

Wird ein zu hoher Blutdruck nicht entsprechend therapiert, kann dies innere Organe, sowie das Herz, das Gehirn und ebenso das Nervensystem schädigen. Vor allem Herz-Kreislauferkrankungen werden häufig durch Hypertonie ausgelöst. Im schlimmsten kann es also zum Herzinfarkt oder auch Schlaganfall führen, wenn der Blutdruck beständig hoch bleibt.

Lesen Sie auch: Was sind gute Pulswerte?

Wenn Kochsalz eine Hypertonie verursacht

Der menschliche Körper benötigt Salz, keine Frage. So sorgt dieser Stoff unter anderem dafür, dass in den Körperzellen stets ein stabiler Druck zugegen ist. Kommt es allerdings zu einer zu großen Salzaufnahme, versucht der Körper diese Unmengen zügig wieder loszuwerden. Damit dies passieren kann, erhöht der Körper automatisch den Blutdruck damit der Überschuss an Salz über Nieren wieder ausgeschieden werden kann.

Unsere Empfehlung für ein natürliches Mittel um den Blutdruck zu senken

Netzeband Gefäß-Plus 300 vegetarische Kapseln (L-Arginin/L-Citrullin) Bluthochdruck natürlich
  • Einzusetzen bei körperlichen Problemen wie Arteriosklerose (Adernverkalkung), Bluthochdruck und allen Formen der gestörten Gefäßgesundheit.
  • Effektive Wirkstoffkombination aus L-Arginin und deren Vorstufe, L-Citrullin und Coenzym Q10
  • ein rein pflanzliches Präparat, entwickelt ohne Tierversuch

Alternative Empfehlung

Hyperton-E - Arginin + Citrullin 300 Kapsel
  • mit L-Arginin und L-Citrullin
  • bei Bluthochdruck, Arteriosklerose und Diabetiker-Durchblutungsstörungen
  • ergänzende bilanzierte Diät

Untersuchungen belegen, dass zu viel Salz für Bluthochdruck sorgt

Wissenschaftliche, internationale Untersuchungen haben herausgefunden, dass Menschen, die zu viel Kochsalz zu sich nehmen mit erhöhten Blutdruckwerten zu kämpfen haben. Also ein typisches Anzeichen für Bluthochdruck Ursache Salz. Vor allem in Deutschland essen die Menschen gerne salzreich. Dies zeigt sich auch beim Blutdruck. So nimmt ein jeder Deutscher im Schnitt circa neun bis zehn Gramm Salz am Tag zu sich.

Hierbei handelt es sich um weit mehr, als Experten empfehlen. Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung sollte ein Mensch lediglich maximal sechs Gramm Salz täglich zu sich nehmen. Hypertonie-Patienten hingegen werden angeraten, den täglichen Salzkonsum auf vier Gramm zu senken.

Mit einer salzarmen Ernährung gegen Bluthochdruck vorgehen

Zig Untersuchungen in der Wissenschaft haben gezeigt, dass eine salzarme Ernährung nachweislich gegen Bluthochdruck vorgehen kann. Während einer Studie senkten Experten den Salzkonsum von Hypertonie-Patienten auf weniger als drei Gramm am Tag. Das Ergebnis war beeindruckend, denn der systolische Blutdruckwert sank um 6,7 mmHg. Die Teilnehmer die hingegen die empfohlene Tagesdosis von sechs Gramm Salz täglich zu sich nahmen, konnten ebenfalls eine Blutdrucksenkung um immerhin noch 2,1 mmHg verzeichnen.

Wer also weniger Salz in seinen Speisen verwendet, senkt nachweislich seinen Blutdruck. Es ist außerdem erwiesen, dass viele Hypertonie-Patienten gerne salzhaltig speisen. Weniger, wäre hier allerdings weitaus besser für die Gesundheit.

Welche Alternativen können Bluthochdruck-Patienten anstatt Salz verwenden?

Über 50% der Bluthochdruck-Patienten können von einer salzarmen Ernährungsweise profitieren. Wer auf weniger Kochsalz in Speisen setzt, kann somit sogar die Wirkungsweisen seiner blutdrucksenkenden Arzneien verbessern. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung rät den Betroffenen demnach besser ganz auf Salz zu verzichten oder aber den Konsum stark einzuschränken.

Kochsalz bzw. Speisesalz schadet Betroffenen, die an einem zu hohen Blutdruck leiden. Aus diesem Grund, gilt es sehr sparsam mit dieser Substanz umzugehen. Damit das Essen dennoch schmackhaft gewürzt werden kann, gilt es besser frische Kräuter als Alternative einzusetzen. Auf diese Weise ist der Verzicht auf Salz recht einfach und der Blutdruck kann sich entsprechend normalisieren. Wer nicht auf frische Kräuter setzen möchte, kann zudem ebenfalls fertige, getrocknete Kräutermischungen verwenden. In der Regen enthalten auch diese Gewürze nur wenig Speisesalz.

Bluthochdruck Ursache Salz
5 (100%) 1 vote

Ähnliche Suchanfragen:

Autor: Robert Milan

Der Autor: - Seit 2005 Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Als langjähriger Medizinautor entsprechen seine Inhalte dem aktuellen medizinischen Wissensstand und begründen sich ebenfalls auf ärztliche Fachliteratur und der aktuellen medizinischen Leitlinie.

Weitere passende Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close