Kann sich der Blutdruck wieder normalisieren?

Hoher Blutdruck ist ein häufiges Gesundheitsproblem. Menschen können ihren Blutdruck auf verschiedene Weise senken, z. B. durch Ernährung, Bewegung und Blutdruckmedikamente.

### Blutdruck Tabelle kostenlos zum Download ###

Am Ende unserer Webseite, direkt im Footer unten rechts, finden Sie kostenlose Vorlagen für Blutdrucktabellen zum ausdrucken im Word, Excel und PDF Format. So haben Sie Ihre Messungen stets im Blick und passende Unterlagen für Ihren nächsten Arztbesuch.


Wie lange es dauert, den Blutdruck zu senken, hängt von verschiedenen Faktoren ab, z. B:

  • wie hoch der Blutdruck einer Person zu Beginn ist
  • welche Methoden zur Senkung des Blutdrucks angewandt wurden
  • anderen individuellen Gesundheitsfaktoren
  • Während Blutdruckmedikamente relativ schnell wirken, müssen Menschen in der Regel bestimmte Änderungen in ihrer Ernährung und ihrem Lebensstil befolgen, um ihren Blutdruck langfristig zu senken.

In diesem Artikel wird untersucht, wie lange es dauert, den Blutdruck mit verschiedenen Methoden zu senken.

Wie lange dauert es?

Ein Arzt, der Bluthochdruck oder Hypertonie diagnostiziert, kann ein oder mehrere Medikamente verschreiben, die helfen, den Blutdruck zu kontrollieren und das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall zu verringern.

Zu diesen Medikamenten können Diuretika, Betablocker und ACE-Hemmer gehören, allein oder zusammen.

Medikamente helfen, den Blutdruck schnell zu senken, typischerweise innerhalb von ein paar Tagen. Aufgrund der Nebenwirkungen sind sie jedoch möglicherweise nicht die beste Langzeitbehandlung.

Medikamente können helfen, den Bluthochdruck in den Griff zu bekommen, während der Betroffene seine Lebensgewohnheiten, die den Bluthochdruck verursachen, ändert.

Eine Ernährungsumstellung kann den Blutdruck in vielen Fällen schnell senken.

Eine Studie berichtet, dass Menschen, die die DASH-Diät befolgten, ihren Blutdruck innerhalb einer Woche um 1-4 Millimeter Quecksilber (mm Hg) senken konnten.

In der gleichen Studie wurde festgestellt, dass die Reduzierung der Natriumzufuhr den Blutdruck über einen Zeitraum von 4 Wochen allmählich senkt.

Eine konsequente, langfristige Änderung der Ernährung und des Lebensstils kann helfen, den Blutdruck in einem gesunden Bereich zu halten.

Eine gesunde Ernährung kann das Risiko für Bluthochdruck verringern und zur Senkung des Blutdrucks beitragen. Umgekehrt können bestimmte Ernährungsweisen den Blutdruck einer Person erhöhen, indem sie Wassereinlagerungen oder Gewichtszunahme verursachen.

Diäten mit einem hohen Gehalt an den folgenden Bestandteilen können den Blutdruck erhöhen:

  • Salz oder Natrium
  • gesättigte Fette
  • Transfette
  • Zucker

Eine gesunde Ernährung umfasst viele herzgesunde Lebensmittel, u. a:

  • Obst
  • Gemüse
  • Vollkornprodukte
  • andere ballaststoffreiche Lebensmittel
  • ungesättigte Fette

Viele Ärzte schließen Diätpläne als Teil der Behandlung von Bluthochdruck ein. Der DASH-Diätplan zum Beispiel beinhaltet eine herzgesunde Ernährung und reduziert gleichzeitig Lebensmittel, die den Blutdruck erhöhen.

Schritte in Richtung einer herzgesunden Ernährung sind eine gute Möglichkeit, den Blutdruck zu senken. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Ernährung umzustellen, sollten Sie sich von einem Ernährungsberater beraten lassen.

Mehr zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"