Bluthochdruck Hausmittel Ingwer

Mit Ingwer gegen Bluthochdruck vorgehen

Ingwer findet schon lange großen Anklang in der Küche, ist aber ebenso beliebt als natürliches Heilmittel gegen verschiedene, gesundheitliche Beschwerden. So verfeinert die Ingwer Wurzel mit ihrem unvergleichlichen Geschmack gerne zahlreiche, asiatische Speisen, findet aber ebenso als Heilpflanze gegen Bluthochdruck seine wirkungsvollen Einsatzgebiete. Ärzte, wie andere Experten sind begeistert von der Heilkraft der Ingwer Wurzel. Ganz besonders in der ayurvedischen Medizin findet dieses Gewächs schon seit Jahren großen Zuspruch, wenn es um die Behandlung von Hypertonie geht.

Keineswegs ist Ingwer, aber als natürliches Heilmittel  nur in der Lage gegen einen zu hohen Blutdruck vorzugehen, denn im gleichen Zuge kurbelt diese Wurzel die Fettverbrennung an und wirkt Verdauungsfördernd. Da Ingwer fähig ist den menschlichen Körper von Innen enorm aufzuheizen, sollten Hypertonie-Patienten nicht zu große Mengen Ingwer zu sich nehmen. Ein Gramm täglich reicht gänzlich, um den Blutdruck zu senken.

Wie wirkt Ingwer bei Bluthochdruck?

Ingwer wirkt zum einen blutverdünnend. Zum anderen ist diese Wunderknolle in der Lage den sogenannten Kalziumkanal zu blockieren. Beide Wirkungsweisen spielen eine bedeutende Rolle bei der Behandlung von Bluthochdruck. So wird durch die Blockade des Kalziumkanals Dank des Heilmittels Ingwer wieder ausreichend Kalzium ins Herz gepumpt, so dass der Blutdruck nicht mehr in die Höhe schnellen kann. Parallel verdünnt die Wurzel außerdem das Blut, welches natürlich ebenfalls blutdrucksenkend wirkt.

Unsere Empfehlung für ein natürliches Mittel um den Blutdruck zu senken

Mit Ingwer-Tee auf natürliche Weise den Blutdruck senken

Wer regelmäßig Ingwer-Tee zu sich nimmt, muss meist nicht auf andere, synthetische blutverdünnende Präparate zurückgreifen. Dieser natürliche Blutverdünner wirkt allerdings nur zuverlässig, wenn eine regelmäßige Einnahme des speziellen Tees erfolgt. Nehmen Bluthochdruck-Patienten demnach einen Tee aus Ingwer zu sich, können sie unliebsame Nebenwirkungen ausschließen, die ansonsten häufig durch Arzneimittel synthetischer Art ausgelöst werden.

Betroffene, die zuvor also regelmäßig Aspirin oder Acetylsalicysäure einnehmen mussten, um ihr Blut zu verdünnen, können dies mit Ingwer-Tee ebenso in die Wege leiten, denn die Wirkung von Ingwer ist vergleichbar mit den genannten, chemischen Substanzen. So hemmt Ingwer ebenfalls die Bildung eines speziellen Enzyms, welches ansonsten für Bluthochdruck verantwortlich ist. Bevor Patienten hier allerdings eigenmächtig Ingwer verwenden, um keine anderen Medikamente mehr einnehmen zu müssen, gilt es dies besser mit dem behandelnden Arzt zu besprechen.

Rezept für einen Ingwer-Tee

Ingwer kann sowohl in Kapselform, als auch frisch zum Einsatz kommen, um den zu hohen Blutdruck zu senken. Die Zubereitung eines Ingwer-Tees ist dabei recht einfach, denn hier gilt es lediglich die Wurzel zuvor in dünne Scheiben zu schneiden und diese anschließend mit kochendem Wasser zu übergießen. Anschließend sollte der Tee einige Minuten ziehen und kann anschließend getrunken werden um als Heilmittel gegen Hypertonie zu wirken.

Täglich sollten Anwender hier aber nicht mehr als einen Gramm Ingwer zu sich nehmen. Kommt die Ingwer Wurzel zu häufig zum Einsatz kann dies schnell für einen noch höheren Blutdruck sorgen.

Mit Ingwer die Hypertonie bekämpfen

Neben der blutdrucksenkenden Wirkung führt die Einnahme eines Ingwer-Tees zudem zu einer besseren Verdauung und kann sogar beim Abnehmen helfen. Letzteres kann dann ebenfalls den Bluthochdruck positiv beeinflussen, denn bekanntlich sorgt Übergewicht auch für eine Hypertonie.

Käme es nicht zu einer Blutdrucksenkung durch Ingwer, würden Schadstoffe weiterhin für eine Arterienverkalkung sorgen. Im schlimmsten Fall wären die Arterien irgendwann völlig verstopft. Durch das Heilmittel Ingwer hingegen weiten sich die Gefäße zusätzlich, so dass dies auch zu einer blutdrucksenkenden Wirkung führt.

Ingwer bei Hypertonie in der chinesischen Heilkunde

Geht es nach der traditionellen chinesischen Heilkunde ist Ingwer schon seit vielen Jahrzehnten ein Thema. Vor allem die wärmenden Eigenschaften dieser Wurzel werden hier groß geschrieben, weshalb Ingwer auch als Nahrungsergänzungsmittel nicht in Unmengen gegen Bluthochdruck eingenommen werden sollte. Wer demnach zu große Mengen Ingwer-Tee zu sich nimmt, bekommt häufig nach dem Genuss ein rotes Gesicht bzw. hat mit Hautrötungen zu kämpfen. Im gleichen Zuge steigt dann meist auch der Blutdruck an. Gilt es also mit Ingwer gegen Bluthochdruck vorzugehen, sollte sich die Dosis stets in Grenzen halten.

Bluthochdruck Hausmittel Ingwer
3 (60%) 27 votes

Ähnliche Suchanfragen:

Autor: Robert Milan

Der Autor: - Seit 2005 Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Als langjähriger Medizinautor entsprechen seine Inhalte dem aktuellen medizinischen Wissensstand und begründen sich ebenfalls auf ärztliche Fachliteratur und der aktuellen medizinischen Leitlinie.

Weitere passende Beiträge

Close