Puls Werte senken

Auf welchem Wege können Sie Ihre Pulswerte senken?

Wer mit einem zu schnellen Herzschlag zu kämpfen hat, sollte versuchen seine Pulswerte zu senken. Keinesfalls müssen hier gleich entsprechende Arzneimittel zum Einsatz kommen, denn in vielen Fällen reicht es aus sich an eine gesunde Lebensweise zu halten und zusätzlich Ausdauersport zu treiben.

Bevor Sie jetzt allerdings Ihren kompletten Tagesablauf den Kopf stellen, sollten Sie sich erst einmal von einem Mediziner durchchecken lassen. Dieser wird Ihren Puls messen und Ihnen eine entsprechende Beratung zuteilwerden lassen.

Welche Pulswerte gelten als normal?

Nur, wenn die geltenden Richtwerte auf Dauer überschritten werden, gilt es die Pulswerte zu senken. Wichtig hierbei ist, dass Sie Ihren Puls stets am Morgen nach dem Aufstehen messen. Auf diese Weise werden die Werte nicht durch Koffein, Stress, körperliche Anstrengung und Ähnliches beeinflusst. Zwischen 60 und 70 Schlägen pro Minute sollte der Puls eines gesunden Erwachsenen liegen.

Senioren hingegen befinden sich auch noch mit 90 Schlägen pro Minuten noch im Normalbereich. Treiben Sie regelmäßig Sport, kann sich der Ruhepuls auch auf 45 Schläge pro Minute senken lassen. Profi- bzw. Leistungssportler bringen es häufig sogar auf Ruhepulswerte von 32 bis 40 Schläge pro Minute.

Keineswegs ist aber die Schlaganzahl hier das wichtigste Kriterium, wenn es um die Qualität des Pulses geht. Ebenso bedeutend sind Stärke, Regelmäßigkeit, Anstiegssteilheit, sowie Amplitude.

Was ist der Unterschied zwischen Ruhe- und Trainingspuls?

Bevor Sie außerdem eine Senkung Ihres Ruhepulses in Angriff nehmen, gilt es den Unterschied zwischen Ruhe-, wie Trainingspuls zu kennen. So gilt es zwar meist den Ruhepuls zu senken, allerdings kann ebenfalls ein zu hoher Trainingspuls zum Problem werden. Auch in diesem Fall gilt es einen Mediziner um Rat zu fragen, denn dieser kann die richtigen Empfehlungen, sowie die entsprechenden Zielwerte übermitteln.

Auf welche Weise lassen sich Pulswerte senken?

Ganz unabhängig von genauen, wie persönlichen Diagnosen, sollten Sie ab einem Puls-Wert von über 90 Schlägen pro Minute aktiv werden. Auf diese Weise sorgen Sie für eine Entlastung Ihres Herzens und reduzieren damit dessen Arbeitsvolumen. Wissenschaftliche Studien können belegen, dass dauerhaft zu hohe Pulswerte zu Herz-Kreislauferkrankungen führen können. Wobei es aber ebenso Krankheiten gibt, die für einen zu hohen Puls verantwortlich sein können.

Zu solchen Krankheitsbildern zählen, beispielsweise, Herzrhythmusstörungen und eine Schilddrüsenüberfunktion. Demnach gilt es bei einem ärztlichen Check-up stets eine Blutanalyse vornehmen zu lassen, wo sich Schilddrüsenerkrankungen, sowie Nieren- und Leberwerte erkennen lassen.

Am effektivsten lassen sich die Pulswerte durch Ausdauersport senken. Bereits 30 Minuten Joggen am Tag beeinflussen den Puls positiv. Kommt es dann noch zu einem regelmäßigen Training lässt sich der Puls bis 20 Schläge pro Minute senken. Hierbei handelt es sich um eine unumstrittene Maßnahme des Schutzes, wenn eine Senkung des Pulses vorgenommen wird. Außerdem handelt es sich hier um eine lebensverlängernde Unternehmung.

Welche Faktoren können die Pulswerte noch beeinflussen?

Wer seine Pulswerte senken möchte und dies mit Ausdauersport in Angriff nimmt, nutzt in diesem Fall die Königsdisziplin. Außerdem lässt sich der Puls aber auch mit dem Verzicht bzw. der Reduzierung von Genussmitteln, wie Koffein, Nikotin, sowie Alkohol in die Wege leiten. Ebenso führt eine fettarme Ernährungsweise zu einem Absinken der Pulswerte.

Zusätzlich kann ebenfalls eine Vermeidung von Stress und Leistungsdruck hier helfen. Entspannungstechniken, wie Yoga, autogenes Training und Ähnliches wirken demnach unterstützend. Wer somit möglichst gesund lebt, kann seinen Puls senken.

Ein akuter hoher Puls kann zudem mit einem Trick schnell gesenkt werden. Trinken Sie hierfür einfach zügig ein Getränk, welches mit Kohlensäure versetzt ist. Als Alternative können Sie es außerdem mit dem Vasalva-Versuch probieren, indem Sie sich beim Tauchen die Nase zuhalten und anschließend die Luft bei geschlossenem Mund in die Nase pressen.

Fazit: Wer seine erhöhten Pulswerte effektiv senken möchte, ohne diverse Medikamenten einnehmen zu müssen, der kann dies mit regelmäßigem Ausdauersport in die Wege leiten. Zusätzlich lässt sich dies mit einer gesunden und demnach fettarmen Ernährung unterstützen. Hilfreich kann hier auch die Reduzierung von Genussmitteln, wie Nikotin, Alkohol und Koffein sein.

Puls Werte senken
5 (100%) 11 votes

Ähnliche Suchanfragen:

Autor: Robert Milan

Der Autor: - Seit 2005 Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Als langjähriger Medizinautor entsprechen seine Inhalte dem aktuellen medizinischen Wissensstand und begründen sich ebenfalls auf ärztliche Fachliteratur und der aktuellen medizinischen Leitlinie.
Close